top left image
top right image
bottom left image
bottom right image


Eine hervorragende Möglichkeit, Literatur zu verstehen und Schriftsteller im lebendigen Dialog kennenzulernen, bieten Autorenlesungen. Das Literaturforum Indien e.V. hat bereits einer Reihe von Schriftstellern aus Indien und einem Kollegen aus Pakistan durch die Organisation von Lesereisen in Zusammenarbeit mit örtlichen Literaturhäusern, Buchhandlungen, Vereinen usw. Gelegenheit gegeben, ihre ins Deutsche übersetzten Werke und sich selbst einem interessierten, kritisch nachfragenden Publikum zu präsentieren.

Da die Autoren nicht Deutsch sprechen, ist natürlich ein Dolmetscher mit dabei, der Fragen und Antworten übersetzt und Textpassagen aus den übersetzten Büchern vorliest.




Lesereise Sara Rai, Mai 2019


Sara Rai, Gewinnerin des Coburger Rückert-Preises 2019, geht im Mai auf Lesereise.


Folgende Termine sind geplant:
                 
          Sara Rai
Foto: Sohail Akbar
 5. Mai, 16 Uhr:   Lesung in Nossen (bei Meißen), Schlosshof
10. Mai, 11.30 Uhr: Veranstaltung im Indischen Generalkonsulat, Frankfurt/Main
13. Mai, 14-18 Uhr: Lesung und Workshop, Mainz, Bibliothek der Indologie
14. Mai, 18 Uhr: Lesung in Tübingen, Neue Aula, 1. Obergeschoss, Hörsaal 10
17. Mai, 19.30 Uhr: Lesung in Coburg, Kunstverein, Park 4a
18. Mai, 19.30 Uhr:   Lesung in Wetzlar, „Phantastische Bibliothek“, Turmstraße 20
19. Mai, 17.30 Uhr: Lesung auf den Heidelberger Literaturtagen
22. Mai, 17 Uhr: Lesung in Neuss, Burgunderstr. 9
24. bis 26. Mai:   Lesung und Workshop in der Ev. Akademie Villigst (Schwerte)




Lesungen Geetanjali Shree, April 2019

Die Autorin liest aus ihrem Roman Im leeren Raum

29. April 2019, 18 Uhr, Indische Botschaft, Berlin      mehr dazu...
(freier Eintritt, Einlass nur mit gültigem Ausweisdokument!)

30. April 2019, 19.30 Uhr,
Münster, Im alten Backhaus (DIG Münster)
 Geetanjali Shree
Foto:  Nicola Pozza      



Lesereise Rahman Abbas, Mai/Juni 2018


Im Anschluss an die Jahrestagung des Literaturforums Indien e.V., auf der Rahman Abbas und seine Übersetzerin Almuth Degener den Mumbai-Roman Die Stadt, das Meer, die Liebe vorstellen werden, geht Abbas auf eine Lesereise. Folgende Termine stehen bereits fest:
29. 05.         19 Uhr  Pfälzer Hof, Schönau
01. 06.         11 Uhr  Indisches Generalkonsulat Frankfurt
02. 06.         19.30   Stadtteiltreff Mainz-Gonsenheim
08. 06.         17 Uhr  Heidelberg, Südasien-Institut
12. 06.         18.15   Universität Bonn, Senatssaal
13. 06.         19 Uhr  Frankfurt-Höchst, Café Mouseclick

Rahman Abbas
Foto:  Carla Peca



Uday Prakash in Bonn

Universität Bonn und Literaturforum Indien e.V. luden für den 12. 12. 2017, 18 Uhr gemeinsam zu einer Lesung ausgewählter Passagen aus den ins Deutsche übersetzten Werken von Uday Prakash in die Universität ein. Der bekannte Autor von Romanen, Erzählungen und Kurzgeschichten gab selbst kurze Kostproben auf Hindi und stand nach der Lesung für eine angeregte auf Englisch geführte Diskussion zur Verfügung.

Besonders interessiert waren die Besucher der Veranstaltung an der  Kontroverse des Autors mit der indischen Literaturakademie (Sahitya Akademi), deren Preis er 2015 aus Protest gegen die mangelnde Solidarität der Akademie im Fall eines politisch motivierten Mordes an einem anderen Preisträger zurückgab.  
              Uday Prakash in Bonn




Die Deutsch-Indische Gesellschaft Bonn/Köln lud im Anschluss an ihre Jahresversammlung am 11. 09. 2017, 19 Uhr in der Karl Rahner Akademie, Jabachstr. 4-8, 50676 Köln (Neumarkt) zu einem musikalisch-literarischen Highlight ein. Im Rundschreiben der DIG heißt es:

Hervorragende Literatur trifft auf exzellente Musiker


Der renommierte Indologe und Preisträger der Gottfried-Wilhelm-Leibnitz Medaille und des Rabindranath-Tagore-Kulturpreises, Prof. em. Dr. Dieter B. Kapp, liest aus dem von ihm übersetzten Erzählband Der Nagalingabaum.

Dieser Erzählband macht uns mit Chudamani Raghavan, einer bedeutenden, mehrfach mit Preisen ausgezeichneten Schriftstellerin des südindischen Bundesstaates Tamilnadu bekannt. In ihren Erzählungen setzt sich die Autorin kritisch mit festgefahrenen gesellschaftlichen Traditionen auseinander. Dieter B. Kapp ist eine sehr einfühlsame und authentische Übersetzung gelungen. Ein wahrer Lesegenuss.


Indischer Literaturabend
























[Mehr...]


Lesereise von Geetanjali Shree, November 2015


Das Literaturforum ist im November erneut Mitveranstalter einer Lesereise von Geetanjali Shree, von der bisher die beiden Romane "Mai" und "Unsere Stadt in jenem Jahr" sowie der Kurzgeschichtenband "Weißer Hibiskus" auf Deutsch vorliegen. Die Termine sind:

  • 04.11.     Alpines Museum, Praterinsel 5, 80538 München
  • 05.11.     Alte Schule, Luitpoldstraße 20, in 82211 Herrsching
  • 06.11.     Stadtbibliothek am Mailänder Platz, 70173 Stuttgart
  • 11.11.     Katlenburg, 37191 Katlenburg-Lindau
  • 14.11.     DIG, Königstrasse 64, 90402 Nürnberg
  • 19.11.     Literaturhaus, Kasinostraße 3, 64293 Darmstadt
  • 22.11.     Südbahnhof, Saumstraße 9, 47805 Krefeld (Matinee)
  • 24.11.     Bahnhof Langendreer, Wallbaumweg 108, 44894 Bochum

Hier finden Sie ein Interview von Geetanjali Shree mit dem Tagesspiegel.




Lesereise Uday Prakash 2014

Lesereise O.N.V. Kurup 2012

Lesereise Omair Ahmad 2012

Lesereise Geetanjali Shree 2010

Lesereise Baby Halder 2008